Kyrie Jesu Criste eleison

Das Herzensgebet in die Praxis umgesetzt

Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme Dich meiner!

Zu Beginn Atmen Sie bewusst Ein. fliegen Sie zum Himmel hinauf. Beten Sie sich mit Christus nach Hause, in Ihr Herz.  Beim Einatmen sprechen Sie: "Herr Jesus Christus, Sohn Gottes!"= Sie begegnen christus. dann  kurz die Luft anhalten: sie umarmen christus. Beim ausatmen: "Erbarme dich meiner!" = dabei betreten sie mit christus ihr herz, die warme stube. kurz Luft anhalten = Christus festhalten! dann von vorne beginnen. 

Wenn Sie mit der Maus über dieses Bild fahren und auf Start klicken, können Sie einige ruhige Bilder langsam abspielen lassen. Beim betrachten der Bilder kann man gut das Herzensgebet verrichten.


Manche beten das Jesusgebet schneller oder langsamer als Sie.

Wählen Sie selbst Ihr Tempo!

Herr Jesus Christus, Sohn Gottes,

hab Erbarmen mit mir Sünder!

Das Herzensgebet üben !

Kyrie Issou,  Xriste Eleison!

Herr Jesus Christus, erbarme dich (meiner)!

Das zweite Gebet ist

Iperagia Theotoke Soson Imas! Heilige Mutter, rette uns!

Das Herzensgebet werde ununterbrochen gebetet. Unabhängig davon ob es laut gesungen oder leise im Herzen gesprocheN wird .


Gelobt sei Jesus Christus!

Durch das Jesusgebet können Sie Ihren Gedanken widerstehen und Herzensruhe erlangen.

Lassen Sie sich auf das Jesusgebet ein.


Ein weiteres geeignetes Herzensgebet

 Wenn möglich bete man den ersten Teil kniend, dabei beuge man den Kopf beim sprechen des Namens Jesu. Den zweiten längeren Teil auf dem Boden in Prostration (Niederwerfung) als Zeichen der Verehrung der Heiligsten Herzen und der Anbetung der Allerheiligsten Dreifaltigkeit.

 

Jesus! Maria! Ich liebe Euch!

Seid uns barmherzig!  Rettet alle Seelen. Amen.

( 10x dann ein Gloria und es folgt)

 

O Herzen der Liebe !

O Herzen für immer in Liebe vereint!

Macht mich fähig Euch beständig zu lieben und helft mir,

dass ich andere lehren kann Euch zu lieben.

O Jesus, nimm mein armes, verwundetes Herz bei Dir auf

und gib es mir nicht zurück, bis es ein brennendes

Feuer Deiner Liebe geworden ist.

Ich weiß, dass ich es nicht wert bin, bei Dir zu sein,

aber nimm mich bei Dir auf

und heilige mich in den Flammen Deiner Liebe.

Nimm mich bei Dir auf und verfüge über mich,

wie es Dir in Deiner Güte gefällt,

denn ich gehöre Dir ganz. Amen.

 

O Jesus, reine Liebe, heilige Liebe !

Durchbohre mich mit Deinen Pfeilen

und lass mein Blut in die Wunden des Unbefleckten Herzens

Deiner Heiligen Mutter fließen.

O Unbeflecktes Herz, Herz der Mutter!

Vereinige uns mit dem Heiligsten Herzen Deines Sohnes.

O Herzen der Liebe, gebt Leben und Heil,

Herrlichkeit und Liebe. Amen.

 

O Jesus !  O Maria !

Ihr seid die Herzen der Liebe.  Ich liebe Euch.

Nehmt mich in Euch auf.

Euch gehört meine völlige Hingabe! Amen.

 

O Herzen der Liebe ! Nehmt mich in  Euch auf.

Euch gehört meine völlige Hingabe!

Amen. 

 

Das Herzensgebet ist ein Schuldbekenntnis

St. Alfons von Liguori bat auch um Erbarmen.

Wenn ein Sünder seine Sünden bekennt und beichtete, sagt Gott: an keinen seiner Sünden wird man sich gegen ihn erinnern. Wann immer du fällst in deinen Schwächen, erhebe sofort deine Augen zu Gott, mache ein Liebesakt und bitte um die Vergebung deiner Schuld. Sage zu Gott: "Meister, der eine den Du liebst ist krank, das Herz dass Du liebst ist krank,

mit Schlamm bedeckt. Herr, hab Erbarmen mit mir!

Heile mich! Ich habe gegen Dich gesündigt. Du gehst hinaus um Sünder zu suche, hier ist einer vor Deinen Füßen, der gekommen ist auf der Suche nach Dir. Das Böse wurde getan, was soll ich jetzt tun?

Du willst nicht, dass ich mein Vertrauen auf Dich verliere. Auch jetzt nach meinen Sünden, wünscht mir nur gutes,

und ich liebe Dich auch, ich liebe Dich als meinen Gott. Ich liebe Dich aus ganzem Herzen und bereue den Kummer den ich Dir bereitet habe, es ist gerecht dass ich es nicht mehr tue. Vergib mir!

Du, der Du Gott bist, liebevoll und vergebend, sehr lieb zu denen dich Dich rufen. Lass mich die Worte hören die Du Maria Magdalena gesagt hast: Deine Sünden sind dir vergeben! 

Gib mir die Kraft, dir in Zukunft treu zu bleiben."    

St. Alfons von Liguori

Das Herzgebet Jesu waren VOR ALLEM die Psalmen. Aus den Psalmen sollten wir täglich immer wieder beten und unser Gebet mit dem unseres Herrn vereinen, Christus wird es sein, der durch uns hindurch, zum Vater betet und von seinem Thron aus, SEIN ERBARMEN UND SEGEN hinab fließen lässt. Die folgenden Psalmen werden von Mönchen gesungen. Wer singt, der betet doppelt, er betet zweimal, sagt der hl. Augustinus. Singen Sie mit. Beten Sie mit!

IN PARADISUM 
Antiphon „In Paradisum“ und Psalm 121 (122) 


Antiphon 
„In Paradisum“ 
In paradisum deducant te angeli: 
in tuo adventu suscipiant te martyres, 
et perducant te in civitatem sanctam Ierusalem. 


Zum Paradiese mögen Engel dich geleiten, 
bei deiner Ankunft die Martyrer dich begrüßen 

und dich führen in die heilige Stadt Jerusalem. 


Psalm 121 (122) 
Lætatus sum in eo quod dixerunt mihi: * 
„In domum Domini ibimus.“ 
Stantes iam sunt pedes nostri * 
in portis tuis, Ierusalem. 
Ierusalem, quæ ædificata est ut civitas * 
sibi compacta in idipsum. 
Illuc enim ascenderunt tribus, tribus Domini, * 
testimonium Israel, ad confitendum nomini Domini. 


Ich freute mich, als man mir sagte: 
„Zum Haus des Herrn wollen wir pilgern.“ 
Schon stehen wir 
in deinen Toren, Jerusalem: 
Jerusalem, du starke Stadt, 
dicht gebaut und fest gefügt. 
Dorthin ziehen die Stämme hinauf, die Stämme des Herrn, 
wie es Israel geboten ist, den Namen des Herrn zu preisen. 



Antiphon 
„In Paradisum“ 
In paradisum deducant te angeli: 
in tuo adventu suscipiant te martyres, 
et perducant te in civitatem sanctam Ierusalem. 

Zum Paradiese mögen Engel dich geleiten, 
bei deiner Ankunft die Martyrer dich begrüßen 
und dich führen in die heilige Stadt Jerusalem. 


Quia illic sederunt sedes ad iudicium, * 
sedes domus David. 
Rogate quæ ad pacem sunt Ierusalem, * 
securi sint diligentes te. 

Fiat pax in muris tuis, * 
et securitas in turribus tuis. 
Propter fratres meos et proximos meos * 
loquar: „Pax in te!“ 
Propter domum Domini Dei nostri * 
exquiram bona tibi. 



Denn dort stehen Throne bereit für das Gericht, 
die Throne des Hauses David. 
Erbittet für Jerusalem Frieden! 
Wer dich liebt, sei in dir geborgen. 
Friede wohne in deinen Mauern, 
in deinen Häusern Geborgenheit. 
Wegen meiner Brüder und Freunde 
will ich sagen: In dir sei Friede. 
Wegen des Hauses des Herrn, unseres Gottes, 
will ich dir Glück erflehen. 


Antiphon 
„In Paradisum“ 
In paradisum deducant te angeli: 
in tuo adventu suscipiant te martyres, 
et perducant te in civitatem sanctam Ierusalem. 

Zum Paradiese mögen Engel dich geleiten, 
bei deiner Ankunft die Martyrer dich begrüßen 
und dich führen in die heilige Stadt Jerusalem. 


Gloria Patri et Filio * 
et Spiritui Sancto. 
Sicut erat in principio et nunc et semper * 
et in sæcula sæculorum. Amen. 



Ehre sei dem Vater und dem Sohn, 
und dem Heiligen Geist. 
Wie im Anfang so auch jetzt und allezeit 
und in Ewigkeit. Amen.